rzzki-logo logol logo2

RZzKI

Regionales Zukunftszentrum für KI und digitale Transformation Saarland und Rheinland-Pfalz

Über das RZzKI

Das RZzKI entwickelt einen ganzheitlichen Ansatz zur Umsetzung der digitalen Transformation in kleinen und mittleren Unternehmen. Ein wesentlicher Schwerpunkt liegt dabei auf der Gestaltung und Handhabung menschenzentrierter KI-Systeme. Zu dem regionalen, multidisziplinären Konsortium, das mit der Umsetzung betraut ist, gehören: Die Beratungsstelle für sozialverträgliche Technologiegestaltung der Arbeitskammer des Saarlandes (AK/BEST), das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI), das Festo Lernzentrum Saar (FLZ), das Institut für Technologie und Arbeit (ITA), die TBS Rheinland-Pfalz (TBS), die Technologie-Initiative SmartFactory KL (SF) und das Zentrum für Mechatronik und Automatisierungstechnik (ZeMA).


Für KMU in Rheinland-Pfalz und im Saarland bietet das RZzKI eine Lotsenberatung als Einstiegspunkt an, die durch darauf aufbauende innovative Lehr- und Lernmodule zu vielfältigen Aspekten der Digitalisierung für unterschiedliche Zielgruppen wie Management, Fachkräfte oder Arbeitnehmervertretung ergänzt werden kann. Außerdem stehen weiterführende und vertiefende Beratungsmöglichkeiten zur Verfügung. Das Themenspektrum reicht von der Einführung und Anwendung von KI im KMU-Umfeld bis hin zur Unterstützung bei der konkreten Erprobung. Auf diese Weise werden die Selbstlern- und die Gestaltungskompetenz der Unternehmen und der Mitarbeitenden im Bereich digitaler Technologien und insbesondere KI gestärkt.



Partner

Beratungsstelle für sozialverträgliche Technologiegestaltung der Arbeitskammer des Saarlandes (AK/BEST)
Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI)
Festo Lernzentrum Saar (FLZ)
Institut für Technologie und Arbeit (ITA)
TBS Rheinland-Pfalz (TBS)
Technologie-Initiative SmartFactory KL (SF)
Zentrum für Mechatronik und Automatisierungstechnik (ZeMA)

Förderung

Das Regionale Zukunftszentrum für KI und digitale Transformation (RZzKI) Saarland und Rheinland-Pfalz wird vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) im Rahmen der Richtlinie "Zukunftszentren (KI)" als Teil der KI-Strategie der Bundesregierung gefördert.

Laufzeit: 15.03.2021 - 31.12.2022


bmas-logo